FX Trading Master

Vereinigte Staaten
Generische Selektoren
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche in Inhalten
Monte-Carlo-Simulation

Binäre Optionen vs. CFD-Handel

Wenn Sie ein Investor sind und eine Investition planen, stehen Ihnen viele Handelsoptionen zur Verfügung. Diese Optionen können Verwirrung stiften und Sie in die Irre führen, was sehr kritisch sein kann. Mit den richtigen Informationen und Kenntnissen können Sie einen Weg finden, aus Ihren Investitionen Gewinn zu machen. Zwei der bekanntesten und beliebtesten Anlageinstrumente sind jedoch CFDs und der Handel mit binären Optionen. Diese Anlageinstrumente können für Sie geeignet sein, in diese zu investieren. Um zu verstehen, was genau ist, müssen wir diese beiden Anlageplattformen im Detail analysieren.

In diesem Artikel geben wir Ihnen eine kurze Vorstellung von binären Optionen und CFD. Wir werden die Unterschiede, Vor- und Nachteile usw. überprüfen. Kurz gesagt, werden wir einen wettbewerbsfähigen Überblick über den Handel mit Binären und CFDs geben.

Binäre Optionen vs. CFD-Handel

Die Vorstellung, was CFDs und binäre Optionen sind, kann für neue Trader sehr verwirrend sein. Die Wahl einer dieser beiden Plattformen kann eine Herausforderung sein. Von den Werten des Handels bis hin zu Gewinnen und Verlusten müssen Sie einen Einblick in die Art der Plattform geben, die für Sie geeignet ist. Daher informieren wir Sie zunächst kurz über jede dieser Plattformen.

Handel mit binären Optionen

Handel mit binären Optionen ist eine Investitionsplattform, bei der es nur zwei mögliche Ergebnisse gibt; entweder erhält der Anleger eine Auszahlung oder er zahlt für den Verlust.

Binär-Trading
Binär-Trading

Beim Handel mit binären Optionen wetten Anleger auf den Wert eines Vermögenswerts, um einen vorgegebenen Preis mit einer Ablauffrist zu erreichen. Anleger können darauf wetten, dass die Kosten des Vermögenswerts den Barwert eines Vermögenswerts über- oder unterschreiten. Wenn die Vorhersage richtig ist, erhält der Anleger den Vermögenswert zusammen mit einem zusätzlichen Gewinn. Wenn die Prognose nicht genau ist, geht der Investor mit nichts.

Beispiel: Eine Aktie des Unternehmens X wird zu gehandelt $66.65. Eine binäre Option mit einem Triggerpunktpreis von $67 und verfällt heute Abend um 21 Uhr. Der Anleger kann die Option für $35. Wenn der Aktienkurs vorbei ist $67, die Option wird die Ablauffrist im Geld überschreiten und der Wert beträgt $100. Der Händler macht $65 ($100 – $35).

Wenn die Option die Ablauffrist überschreitet und der Aktienkurs des X-Unternehmens darunter liegt $67, der Händler verliert die $35 er oder sie hat in die Option investiert.

Wenn der Händler bereit wäre, mehr zu investieren, könnte er die Anzahl der gehandelten Optionen ändern. Die Wahl von vier Verträgen würde in diesem Fall beispielsweise das Risiko eingehen, $140 und heben Sie das Gewinnpotenzial auf $260.

Es gibt zwei Formen von Optionen, sie sind:

  • Bargeld oder binäres Nichts-Option: Hier zahlt Ihnen das Unternehmen einen festen Betrag in bar oder nichts
  • Asset oder nichts Binäre Option: Hier zahlt Ihnen das Unternehmen den Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts oder nichts.

Vorteile des Handels mit binären Optionen

Die Vorteile des Handels mit binären Optionen sind:

  • Einfacher Handel: Der Handelsprozess der binären Handelsoption ist sehr einfach. Entweder Sie machen einen Gewinn oder einen Verlust.
  • High-Profit-Prozentsatz: In zahlreichen Fällen machen Händler von binären Optionen einen hohen Prozentsatz des Gewinns (45 bis 75%)
  • Schneller Handel: Binäre Handelsoptionen bieten eine Handelsablauffrist für sehr kurze Zeit; es kann von Minuten und Stunden bis zu vielleicht einem Tag variieren.
  • Gewinn- und Verlustangelegenheiten: Beim binären Handel wissen Sie, wie viel Gewinn und Verlust Sie haben werden. Dies hilft Ihnen beim Risikomanagement.
  • Niedrige Ersteinzahlung: Broker sind bereit, ein Konto mit einer geringen Ersteinzahlung zu eröffnen.
  • Handel mit mehreren Vermögenswerten: Sie können mit zahlreichen Vermögenswerten wie Forex, Aktien oder Öl, Gold usw. handeln.

Nachteile des Handels mit binären Optionen

Neben den Vorteilen des Handels mit binären Optionen gibt es auch einige Nachteile, und sie sind:

  • Regulierung des Marktes: Der Markt für binäre Optionen ist nicht gut reguliert, da er als Plattform noch sehr neu ist. Da das Management dies nicht ist, gibt es viele unregulierte Broker auf dem Markt. Daher gibt es viele Fälle von Betrug, und einige Länder haben binäre Handelsoptionen verboten.
  • Verliert: Beim binären Handel sind Optionsverluste immer wichtiger als Gewinne.

CFD-Handel

Die Ausarbeitung von CFD ist ein Differenzvertrag. CFD ist ein Handelsinstrument, bei dem ein Händler mit Aktien, Indizes, Devisen und anderen Rohstoffen handeln kann. Auf dieser Plattform einigen sich Käufer und Verkäufer auf einen Vertrag, der auf den Preis des Vermögenswerts spekuliert. Und der Käufer spekuliert über das Steigen und Fallen des Wertes der Vermögenswerte. CFDs ermöglichen es Anlegern zu handeln, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert tatsächlich zu besitzen.

CFD-Handel

Die Gewinn- und Verlustrechnung ergibt sich aus der Preisdifferenz bei Vertragsabschluss und Vertragsende, d.h. der Verkäufer schließt mit einem Käufer einen Vertrag und zahlt dem Käufer die Differenz zwischen dem Preis bei Vertragseröffnung und dem Preis Am Ende. Bei Verlust zahlt der Käufer dem Makler die Differenz.

Die Vorteile des CFD-Handels

  • Gewinn an jeder Marktposition: Beim CFD-Handel kann ein Händler oder Anleger unabhängig davon, ob der Wert eines Vermögenswerts steigt oder fällt, einen Gewinn erzielen. Wenn ein Händler spekuliert, dass der Wert eines bestimmten Vermögenswerts sinkt, kann er oder er mit einer Verkaufsposition in den Markt einsteigen. Und wenn die Spekulation das Gegenteil ist, kann er oder sie callen, um den CFD zu kaufen.
  • Breites Marktspektrum: Händler können in Aktien, Metalle, Devisen, Aktien, Indizes und viele andere Rohstoffe investieren.
  • Handel auf Margin: Durch die Nutzung der Hebelwirkung des Brokers kann ein Händler mit einer geringen Ersteinzahlung in den Markt eintreten.
  • Handeln Sie ohne Zeitrahmen: Beim CFD-Handel gibt es kein festes Verfallsdatum.
  • Handeln Sie mit jeder Kontraktgröße: Händler können mit jedem Volumen handeln.

Nachteile des CFD-Handels

  • Hebelwirkung kann ein Nachteil sein: Beim Margin-Trading können Trader viel Gewinn machen, aber Verluste können erheblicher sein. Daher ist eine ordnungsgemäße Anlageverwaltung unerlässlich.
  • Überhandeln: Aufgrund der niedrigen Ersteinzahlung können Händler zu einem Überhandeln führen.
  • Keine Rechte: CFD-Händler besitzen die zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht physisch, daher haben sie keine Rechte für eine vom Unternehmen platzierte Emission.

Fazit

Es ist eine häufige Verwirrung bei Händlern, während sie dazu neigen, eine Handelsplattform zu wählen Binäre Optionen vs. CFD-Handel. Und bei diesem Wettbewerb haben wir sicherlich einen Gewinner, und das ist der Händler. Beide Handelsplattformen sind gleichzeitig ziemlich profitabel und riskant. Es ist nur die Position des Traders, zu entscheiden, welche Plattform er am besten investieren möchte. In diesem Wettbewerb Binäre Option vs. CFD-Handel, es gibt keinen endgültigen Gewinner, was bedeutet, dass einer nicht besser oder schlechter ist als der andere. Nur ein Trader weiß, was für ihn oder sie besser zu investieren ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch